Selbstbewusst schön: Neue Marketing- und Kommunikationskampagne zu „Curvy Supermodel“

  • Große Kampagne auf klassischen und digitalen Kanälen: On Air, Online, Social Media, Print, Radio, Ambient und Digital Out-of-Home
  • Noch mehr Influencer Marketing und erstmals WhatsApp-News
  • Start der dritten Staffel der Casting-Show „Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig.“ am 26. Juli

Immer mehr renommierte Modemarken produzieren Fashion in „großen Größen“. Models mit Sanduhr-Silhouette haben beste Aussichten auf eine steile Karriere. RTL II hat den Trend früh erkannt und dem neuen Körpergefühl positive Aufmerksamkeit und Anerkennung verschafft. Am 26. Juli startet die dritte Staffel von „Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig.“. RTL II macht sie mit einer weiteren umfangreichen Marketing- und Kommunikationskampagne bekannt, die mehr denn je auf die direkte Ansprache junger Zielgruppen setzt - z.B. in Social Media und im neuen Online-Shop.

Carlos Zamorano, Chief Marketing & Communications Officer: „Mit ‚Curvy Supermodel‘ hat RTL II vielen jungen Frauen Mut gemacht zu ihrem Körper zu stehen. Curvy ist in. Die Marketingkampagne zur neuen Staffel feiert dieses neue Selbstbewusstsein kreativ - mit einer sehr klaren und stylischen Bildsprache. Bei allen Marketing- und Kommunikationsaktivitäten setzen wir noch stärker auf digitale, zielgruppenaffine Kanäle. Mediaseitig liegt der Schwerpunkt neben dem Hauptkanal On-Air auf Influencer Marketing, das wir in diesem Jahr deutlich ausbauen. Dazu kommt als ganz neues Thema die WhatsApp-Kommunikation.“

Online, Mobile und Social Media

Besonderen Stellenwert hat in diesem Jahr Influencer Marketing. Erfolgreiche Curvy-Models und Influencer wie Sarina Nowak und Roxana „Roxi“ Strasser verraten in exklusiven Tutorials auf rtl2.de, Facebook, Instagram & Co. ihre Tipps und Tricks in Sachen Beauty, Fashion, Fitness und Food. Insgesamt posten rund 15 Influencer zum Format.

Im Fokus der Online- und Mobile-Kampagne stehen reichweitenstarke Sites wie T-Online, BILD.de, GMX, Web.de, Promipool und viele weitere weibliche Community-Portale und Entertainment-Umfelder. Zu den Werbemitteln zählen neben Mobile Interstitials auch Sponsored Videos und Audio Spots auf Spotify, Video Ads auf YouTube, eine Sponsored Snap Lense auf Snapchat, sowie eine Kooperation mit Visual Statements auf Facebook und Instagram.

Zu den von RTL II redaktionell verantworteten Inhalten gehört zum ersten Mal ein WhatsApp-Newsletter. Er informiert die Fans u.a. in Form persönlicher Nachrichten aller Mitwirkenden. Auch ein Pinterest-Account inspiriert die Follower rund um die Themen Curvy, Beauty und Lifestyle.

Bei Facebook liegt der Fokus auf authentischen Eindrücken aller Protagonisten vor und hinter der Kamera, sowie Tutorials und Styling-Videos. Auf Instagram gibt es weitere exklusive Inhalte: Ein Foto-Tagebuch der Kandidatinnen gehört ebenso dazu wie Bilder von Stylings, Outfits und Foto-Shoots.

Darüber hinaus präsentiert RTL II ein breit aufgestelltes Onlineangebot auf www.rtl2.de/curvysupermodel. Hier finden die User u.a. Steckbriefe der Kandidatinnen und der Jury, exklusive Highlight- und Backstage-Videos, sowie allgemeine Informationen zum Trend-Thema „Curvy“.

Bei Facebook liegt der Fokus auf authentischen Eindrücken der Kandidatinnen und der Jury vor und hinter der Kamera, sowie Tutorials und Styling-Videos. Auf Instagram gibt es weitere exklusive Inhalte: Fotos von Stylings, Outfits, Shootings und Behind-the-Scenes-Stories.

Print, Out-of-Home und Ambient

Spots in rund 150 Friseurgeschäften und Edgar-Cards in knapp 2.000 Szene-Gastronomie-Locations sorgen für zusätzliche Aufmerksamkeit. Die Frauenumkleiden von 29 „Fitness First“-Studios sind mit Spind-Postern ausgestattet.

Printanzeigen erscheinen in zahlreichen auflagenstarken frauenaffinen Titeln, darunter Cosmopolitan, InTouch, Joy, freundin, Jolie, Grazia, Closer, Maxi, Bravo Girl!, Popcorn und Mädchen, aber auch in BILD, TV Movie, TV Spielfilm sowie verschiedenen Lifestyle-Publikationen.

Im Gräfe und Unzer Verlag ist Anfang Juli das Buch „Rock your curves“ von Angelina Kirsch erschienen. Im Rahmen einer Kooperation integriert GU das TV-Format in seine Werbemaßnahmen, u.a. mit einem Sticker auf dem Buchcover. RTL II bewirbt im Gegenzug das Buch auf seinen Anzeigen und online. Ein Gewinnspiel auf rtl2.de promotet „Rock your curves“ und Sarina Nowaks Buch „Curvy“.

Die Digital Out-of-Home-Kampagne beinhaltet Infoscreens in zehn Städten und rund 500 Mallscreens in Einkaufscentern.

On-Air, Kino und Radio

Zahlreiche On-Air-Trailer und Spots bei RTL II präsentieren Sendungs-Highlights, Jury und Kandidatinnen. Letztere sind auch in Ausschnitten ihrer Bewerbungsvideos zu sehen. Die Zusammenarbeit mit den CinemaxX-Kinos beinhaltet klassische Spots, sowie die Präsenz auf „CinemaxX-TV“ und „Poster-TV“. Hinzu kommen Spots bei Radio Energy.

E-Commerce

Mitte Juli geht der RTL II-Shop online. Er bietet zahlreiche exklusive Produkte aus den Bereichen Fashion, Beauty und Lifestyle und lehnt sich auch optisch an „Curvy Supermodel“ an. So können die Fans beispielsweise eine personalisierbare Infused-Water-Trinkflasche bestellen oder die Schmuckkollektion zum Format.

PR

Die PR-Unit des Münchner Senders platziert Themen und Botschaften aus der „Curvy Supermodel“-Welt in Kooperation mit zahlreichen Multiplikatoren über Interviews, Set-Besuche, Pressevents und Medienkooperationen. So ziert die Gewinnerin der aktuellen Staffel das Cover des „Joy“-Sonderhefts „JOY #style“, das unmittelbar nach dem Finale erscheint. In der 44-seitigen Publikation zeigen die Top 5 der aktuellen Staffel gemeinsam mit zwei weiteren Models die Herbst- und Wintertrends der kommenden Saison. Casting und Umsetzung der Modestrecke sind in die Sendung integriert.

Beteiligte Agenturen und Dienstleister sind mehappy (Dreh, Digital Out-of-Home, Design und On-Air-Promotion, Werbetrenner), Büro Alba (Print), Pez on Fire (Online), und Mediacom München (Mediaplanung).

Die ausführende Produktionsfirma von „Curvy Supermodel - Echt. Schön. Kurvig.“ ist die Tresor TV Produktions GmbH.

Video wird geladen.

Video wird geladen.