RTL II startet neue Online-Spiele-Plattform

  • Aktuelle Top-Games namhafter Spieleanbieter ab sofort auf rtl2.de/spiele
  • Großes „Free to Play“-Angebot und innovatives Responsive Website Design

Gezockt wird bei RTL II: Der Münchner Sender startet seine neue Online-Plattform für Gamer. Ob Browser-, Download- oder Casual-Game - führende Spiele sind ab sofort auf www.rtl2.de/spiele zu finden. Dank der intuitiven Navigation sind die Gamer schnell dort, wo sie hin wollen. Das Responsive Design der Website stellt sicher, dass die Inhalte auf jedem Endgerät optimal dargestellt werden.

Zahlreiche namhafte Spieleanbieter, darunter Bigpoint, Ubisoft und McGame, binden ihr Portfolio auf der Plattform ein. Zumeist handelt es sich um „Free to Play“-Titel, die grundsätzlich kostenlos zu spielen sind. In Kürze wird das Angebot zudem um Mobile Games erweitert.

Markus Piesch, Leiter Online RTL II: „Die jungen RTL II-Zuschauer sind eine besonders Games-affine Zielgruppe. Mit unserer neuen Website bieten wir ihnen eine Adresse, bei der sie die neuesten und angesagten Spiele jederzeit zentral abrufen und herunterladen können. Überdies schafft der Sender eine Plattform, auf die die beliebten TV-Formate von RTL II perspektivisch auch in die Games-Welt verlängert werden können.“

Über RTL II:

RTL II ist seit 1993 on Air und verfügt über ein Team von 210 Mitarbeitern. Der TV-Werbezeitenvermarkter EL CARTEL MEDIA ist eine 100-prozentige Tochtergesellschaft des Senders RTL II und beschäftigt 40 Festangestellte. Bei allen Programmen stehen Fun, Entertainment und Leidenschaft im Mittelpunkt. Leidenschaftliche Doku-Soaps zeigen hautnah das echte Leben, ausgewählte und hochqualitative Serien sowie echte Kinohighlights begeistern die Fans. Auch mit hochwertigen Reportagen, Dokumentationen und interessanten Wissensmagazinen spricht RTL II eine breite Zielgruppe an. Daneben setzt der Sender Akzente mit seinem sehr erfolgreichen und modernen Nachrichtenkonzept sowie großen Shows. Im Jahr 2012 hatte RTL II einen Marktanteil von 6,4 Prozent bei den 14- bis 49-jährigen Zuschauern.