Rekordmontag für RTL II: Sozialdokumentationen überzeugen auf ganzer Linie

  • „Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern“ erreicht 10,1 % MA
  • Bis zu 1,76 Mio. Zuschauer gesamt in der Primetime
  • „Hartz und herzlich“ mit hervorragenden 14,3 % MA (14-49 Jahre)
  • Tagesmarktanteil 9,0 %: Erfolgreichster Montag seit November 2013

Die RTL II-Sozialdokumentationen unterstreichen einmal mehr ihre Relevanz: Zur Primetime erreichte „Armes Deutschland - Stempeln oder abrackern“ 10,1 % MA in der Zielgruppe. Insgesamt schalteten bis zu 1,76 Mio. Zuschauer gesamt ein. Auch im Anschluss überzeugte eine Folge von „Hartz und herzlich“. Die Reportage erzielte 14,3 % MA. Dadurch war RTL II in der Zeitschiene von 20:00 bis 0:00 Uhr Marktführer bei den 14-39-Jährigen und lag bei den 14-49-Jährigen hinter RTL auf Platz 2.

Am Vorabend bestätigten die Soaps bei RTL II ihre gewohnt starke Form. Bereits um 18 Uhr erreichte „Köln 50667“ sehr gute 10,2 % MA und 19,5 % MA (14-29 Jahre). Um 19 Uhr kam „Berlin - Tag & Nacht“ auf 10,6 % MA und 18,3 % MA in der jungen Zielgruppe (14-29 Jahre).

Insgesamt erreichte RTL II gestern einen Tagesmarktanteil von 9,0 %. An einem Montag hatte RTL II zuletzt im November 2013 einen höheren Tagesmarktanteil.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK; TV Scope, BRD Gesamt 4.12.2017, vorläufig gewichtet. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.