Lasset die Spielchen beginnen: Große Marketing- und Kommunikationskampagne zu „Love Island“

  • Die erfolgreichste Dating-Show Großbritanniens jetzt in Deutschland - ab 11. September täglich bei RTL II
  • Zum Sendestart umfangreiche Werbemaßnahmen in den Bereichen Print, Online, Social-Media, Ambient, Kino, Radio, Out-of-Home und On Air
  • Sexy Kampagnenmotive machen Lust auf das Spiel mit der Liebe

Im September wird der Sommer nochmal richtig heiß: RTL II entführt die Zuschauer mit „Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe“ auf eine sonnige Insel. Abenteuerlustige Singles, eine luxuriöse Villa, wilde Partys und prickelnde Flirts: Wer findet sein Traum-Date oder sogar die wahre Liebe und sichert sich die Chance auf 50.000 Euro? RTL II startet in den kommenden Tagen eine aufwändige integrierte Kampagne, um den Sensationserfolg von ITV Studios in Großbritannien auch hierzulande bekannt zu machen.

„Lasset die Spielchen beginnen!“ Der Claim zur neuen Dating-Show bringt auf den Punkt, was Deutschland in den kommenden Wochen erwartet: Denn in dem paradiesischen Setting geht es nicht nur romantisch zu. Was ist wahre Zuneigung? Was ist böse Intrige? Die attraktiven Singles müssen sich richtig ins Zeug legen, um Sie oder Ihn zu erobern und in der Villa bleiben zu dürfen. Moderatorin Jana Ina Zarrella überrascht mit immer neuen Spielen, und die Zuschauer spielen Schicksal - mit Votings in der exklusiven „Love Island“-Smartphone-App.

Carlos Zamorano, Direktor Marketing & Kommunikation RTL II: „Die Kampagnenkreation von ‚Love Island‘ greift die Idee der Sendung auf: die Spannung zwischen Flirten und Wettstreit. In vielfältigen Varianten für alle relevanten Mediakanäle machen wir damit Lust auf unser neues Programm-Highlight.“

Print, Out-of-Home, Ambient, Kino und Radio

Die Printanzeigen mit dieser Kreatividee erscheinen in BILD, BamS und vielen weiteren auflagenstarken und frauenaffinen Titeln, darunter InTouch, Closer, Cosmopolitan, Shape, Bravo, Gala, Grazia, und IN; außerdem in Playboy und Programmzeitschriften wie tv14, TV Movie, TV Digital, TV Direkt.

Die bundesweite Out-of-Home-Kampagne beinhaltet knapp 5.000 Ganzsäulen, Citylight-Poster und -Säulen in zwölf Städten, bundesweit über 300 Infoscreens und fast 400 Mall-Video-Screens in Einkaufscentern in sieben deutschen Städten.

Neun Beach-Clubs in den Regionen Berlin, Hamburg, Köln, Leipzig und München werden mit gebrandeten Doppel-Liegestühlen ausgestattet, auf denen sich die Besucher in „Love Island“-Manier näherkommen können. Hinzu kommen Guerilla-Promotion-Aktivitäten, die die Marke „Love Island“ bekannt machen. Edgar-Cards in knapp 2.000 Szene-Gastronomie-Locations und die Präsenz in den Umkleiden und auf den Studio-Screens des Kooperationspartners McFit sorgen für weitere Aufmerksamkeit.

In den Cinemaxx-Kinos wird „Love Island“ auf der Leinwand und auf Flächen in den Foyers beworben. Radiohörer werden über eine Kooperation mit Radio NRJ erreicht.

Online, Mobile und On Air

Online und Mobile haben einen besonderen Stellenwert bei der Kampagne. Zu den gebuchten Plattformen gehören Facebook, Instagram, Snapchat, YouTube, Spotify, Tinder und weitere affine Umfelder. Dort kommen vielfältige Werbemittel zum Einsatz, mit denen auf die App und die Sendung aufmerksam gemacht wird. Auch Influencer aus dem Fitness- und Lifestyle-Bereich sind bei der Zielgruppenansprache eingebunden. Darüber hinaus erscheint Online-Werbung bei BILD.de, T-Online, stern.de, Playboy.de, vielen weiblichen Community-Portalen sowie in weiteren zielgruppenaffinen Entertainment-Umfeldern.

Zahlreiche On-Air-Trailer bei RTL II runden die Marketingkampagne ab. Dabei kommt im Rahmen einer Kooperation mit Warner Music Germany der House-Song „On My Mind“ von Disciples zum Einsatz.

Kommunikation

Im Zentrum der digitalen Kommunikation steht die kostenlose, offizielle „Love Island“-App für Android und iOS. Sie bietet neben exklusivem Video- und Bild-Content und Hintergrund-Infos vor allem Umfragen und Votings, die ein essentieller Bestandteil des redaktionellen Konzepts der Sendung sind. Parallel dazu erscheinen weitere Inhalte bei Facebook, YouTube, Instagram, Twitter und natürlich rtl2.de.

Klassische PR-Arbeit mit Moderatorin Jana Ina Zarrella, Porträts und Hintergründen der Kandidaten, Medienkooperationen und Pressevents runden das Konzept ab.

Die Kampagne wurde inhouse umgesetzt von: Kreation (Tina Wiesner), Social Media (Ellen Boss), Kommunikation (Martin Blickhan), Media-Planung (Julia Küpper). Mitwirkende Agenturen und Partner sind mehappy (Dreh, Digital Out-of-Home, Design und On-Air-Promotion, Werbetrenner), Mediacom München (mediale Aussteuerung der Kampagne) und United Ambient Media bzw. UAM Experience (Ambient- und Promotion-Aktivitäten). Gesamtleitung: Carlos Zamorano, Direktor Marketing & Kommunikation.

Die ausführende Produktionsfirma von „Love Island - Heiße Flirts und wahre Liebe“ ist ITV Studios Germany GmbH.

Video wird geladen.