Herausragender September: TV- und Online-Rekorde bei RTL II

  • Beste Primetime-Werte seit Jahre
  • Videoviews auf TV NOW und rtl2.de erreichen Allzeithoch
  • Monatsschnitt von 5,7 Prozent ist Jahresbestwert

Das Wechselbad der Gefühle auf „Love Island“ hält die Zuschauerinnen und Zuschauer in Atem: Bis zu 1,11 Millionen (ab 3 Jahre) schalteten ein; in der Zielgruppe der 14-29-Jährigen gab es bis zu 26,5 % Marktanteil (14-49 Jahre: 12,1%). Auch in den digitalen Medien ist Staffel 2 des Dating-Formats nicht zu stoppen: mehr als 17,7 Millionen Videoviews über TV NOW, rtl2.de, HbbTV und die offizielle App, zusätzlich über 12,2 Millionen Videoviews im eigenen YouTube-Kanal. Die Zahl der Fans bei Facebook und Instagram hat sich gegenüber Staffel 1 aktuell auf insgesamt über 296.000 mehr als verdoppelt. Podcasts, Online-Live-Events, ein WhatsApp-Newsletter und ein Game sichern weitere Reichweite und Buzz rund um die Uhr.

Aber auch andere Programmmarken trumpften im September auf: „Die Wollnys - Eine schrecklich große Familie“ kam bei den 14-49-Jährigen auf bis zu 9,9% MA und war mit 19,7% MA vor allem bei jungen Frauen (14-29) erfolgreich. Letztere treiben auch die Quoten für die RTL II-Sozialdokumentationen nach oben. So erreichte „Hartz und herzlich - Salzgitter Lebenstedt“ bei jungen Zuschauerinnen bis zu 13,1% Marktanteil (bis zu 9,2% MA 14-49 gesamt).

Die 500. Folge des RTL II-Klassikers „Frauentausch“ schließlich holte in der werberelevanten Zielgruppe bis zu 8,4% MA (11,5 % MA 14-29).

Junge Männer (14-29) liegen bei der James-Bond-Spielfilmreihe vorn: Sie schafften bei „Stirb an einem anderen Tag“ 14,2% MA (8,7% MA 14-49).

Unterm Strich führte das für RTL II im vergangenen Monat zu einer herausragenden Primetime: So war der Mittwochabend (20 bis 22.15 Uhr) der erfolgreichste seit Oktober 2015 (14-49) und bei den 14-29-Jährigen sogar der beste seit Dezember 2000. Mit einem Monatsschnitt von 5,7% MA war der September der bislang stärkste Monat des Jahres. Einen besseren Monat konnte RTL II zuletzt im November 2016 verbuchen. Bei den 14-29-Jährigen waren es 8,7 % MA.

Gleichzeitig weisen auch die non-linearen Angebote eindrucksvolle Zahlen auf: Die Videoviews für RTL II-Inhalte auf TV NOW sind so hoch wie noch nie seit dem Start des Dienstes im März 2016.

Der erst im August gestartete YouTube-Cahnnel „Hilf mir! Jung, pleite, verzweifelt“ zählt schon jetzt mehr als 29 Millionen Videoviews.

Daten © AGF in Zusammenarbeit mit GfK/VideoScope 1.1, Marktstandard TV, 01.09.-30.09.2018, vorläufig gewichtet 28.09.- 30.09.2018. Wenn nicht anders angegeben, beziehen sich die Daten auf die 14-bis 49-Jährigen.