„Endlich Klartext! - Der große RTL II Politiker-Check“ für den Deutschen Fernsehpreis nominiert

  • „Endlich Klartext!“ in der Kategorie Beste Information für den Deutschen Fernsehpreis nominiert
  • Wählerschicksal oder Parteiprogramm? Kabarettist Abdelkarim konfrontiert Politiker überraschend mit Wählerinnen und Wählern

RTL II freut sich über die Nominierung des Formats „Endlich Klartext! - Der große RTL II Politiker-Check“ für den Deutschen Fernsehpreis. Das kurz vor der Bundestagswahl 2017 ausgestrahlte Format, in dem Kabarettist Abdelkarim Politikern von sechs Parteien auf den Zahn fühlt, ist in der Kategorie Beste Information nominiert. Der Deutsche Fernsehpreis wird am 26. Januar in Köln verliehen.

Im Vorfeld der Bundestagswahl im September 2017 widmete sich RTL II den Themen und Akteuren der sechs aussichtsreichsten Parteien - unter ganz besonderen Rahmenbedingungen: Gemeinsam mit Gastgeber Abdelkarim begaben sich sechs Politiker auf eine Reise mit unbekanntem Ziel. Sie trafen auf Menschen, die unmittelbar betroffen wären, wenn die jeweilige Partei ihre Wahlkampfforderungen und Programme durchsetzen würde. Diesen Menschen und dem Kabarettisten mussten die Polit-Profis Rede und Antwort stehen - und gerieten teils ordentlich ins Schlingern. Jetzt ist das Format, das von doclights GmbH Büro Berlin produziert wurde, in der Kategorie Beste Information für den Deutschen Fernsehpreis nominiert. Die Verleihung findet am 26. Januar in Köln statt.

RTL II-Formate zur Bundestagswahl 2017

Im Zuge der Berichterstattung zur Bundestagswahl 2017 startete die Redaktion der „RTL II News“ unter der Leitung von RTL II-Chefredakteur Matthias Walter neben dem zweiteiligen Format „Endlich Klartext!“, das jeweils dienstags in der Late Prime ausgestrahlt wurde, drei weitere Polit-Reihen, die in den täglichen „RTL II News“ integriert waren. Bei „Der Mitbewohner“ übernachteten Reporter bei Wählern, begleiteten sie im Alltag und berichteten, welche politischen Themen sie wirklich bewegen. Im „Wahltaxi“ interviewte Moderator Christoph Hoffmann Kandidaten der Parteien im Stile von James Cordens „Carpool-Karaoke“. Und „Auf eine Pommes mit …“ beleuchtete in Beiträgen und Talks die wichtigsten Sachthemen, die bei dieser Wahl im Mittelpunkt standen.

Zudem lieferte die Redaktion mit der „RTL II Wahlparty“ den erfolgreichsten Live-Stream am Wahlabend selbst - mit mehr als 800.000 Videoabrufen bei Facebook-Live. Die Sendung mit Hochrechnungen, Live-Schalten, Talk, Party und vor allem viel interaktiver Nutzer-Beteiligung lief dreieinhalb Stunden als Stream und wurde in Ausschnitten ebenfalls live bei RTL II im Hauptprogramm gezeigt.